DIY Geschenkidee zum Muttertag | Lettering im Bilderrahmen

von Katimakeit

Bald ist es wieder soweit, ich bin schon total aufgeregt. Wie immer vor solchen Tagen. Ich platze fast vor Vorfreude und Aufregung. In neun Tagen feiern wir Muttertag. Ich liebe es meine Mama an diesem Tag zu überraschen. Nur mit einer Kleinigkeit, die ich selbst gemacht habe.

Schon früher habe ich voller Hingabe gemalt, gebastelt, Wiesensträuße gepflückt oder gebacken. Oder morgens am Muttertag den Tisch schön gedeckt. Ein “Mama ich hab Dich Lieb” auf ein Kärtchen geschrieben und stolz wie Bolle gewartet bis sie endlich aufwachte. Geändert hat sich da nichts an meiner Einstellung – nur trennen uns jetzt über 350 Kilometer. Deswegen genieße ich es immer wenn wir uns sehen und machen uns die gemeinsame Zeit immer schön.

Ich habe meine Mama an jedem Tag im Jahr lieb. Wir haben eine ganz besondere Verbindung, die uns keiner nehmen kann! Ohne sie wäre ich nicht das was ich bin. Sie hat einen großen Teil dazu beigetragen. Sie trug mich neuen Monate unter ihrem Herzen. Sie liebt mich bedingungslos und dafür danke ich ihr!

Das zeige ich meiner Mama dieses Jahr mit einem …

Liebesgruß im Bilderrahmen mit ganz vielen Herzchen

Das benötigst Du:

  • Bilderrahmen
  • 3 kleine Klammern (mit Glück findest Du schon ein Rahmenset)
  • drei keine Schriftzüge mit passenden und lieben Worten (vorgedruckt oder selbstgemacht)
  • Papier für den Hintergrund
  • Plotter
  • Plotterfolie für Glasscheiben
  • Plotterspruch
  • Bäckergarn
  • Klebestift
  • Schere

Solltest Du keinen Plotter haben kannst Du mit einem Glasmalstift | Kreidestifte den Schriftzug auch auf die Glasscheibe lettern.

So wird es gemacht:

Bilderrahmen öffnen und das Glas beiseite legen. Das Papier für die Rückwand anpassen und mit einer Schere zuschneiden.

Shop: DIY Workshops, Gutscheine & Plotter-Dateien - Kati Make It!

Mit dem Bäckergarn die Breite vom Rahmen abmessen und rechts und links ein paar Zentimeter dazu geben, damit das Garn im Bogen fällt. Nun das Bäckergarn und das bedruckte Papier mit Herzchen an der Rückwand vom Rahmen befestigen.

Die Sprüche mit den Klammern an dem Bäckergarn befestigen.

Eine große Auswahl an schönen Plottersprüchen gibt es bei Silouette. Ich stöbere immer gerne durch den Store. Suche Dir einen für Dich passenden aus oder gestalte einen eignen in der Software. Wenn Du keinen Plotter hast. Kein Problem. Pinterest bietet eine riesige Auswahl an wundervollen Vorlagen. Drucke Dir eine aus und lettere sie per Hand auf die Glasscheibe. Kreidestifte eigenen sich hierfür auch hervorragend.

Meine Wahl war schnell getroffen. Ich habe meinen HAPPY mother day – Spruch dann auf knallige rosafarbe Glasfolie geplottet. Miss vorher die Größe vom Rahmen ab. Nach dem Entgittern die Folie vorsichtig auf die saubere, staubfreie Glasscheibe anbringen. Um Luftblasen zu vermeiden, gehe Stück für Stück vor. Mit einer Bezahlkarte kannst Du den Schriftzug super andrücken.

Jetzt bist Du auch schon fast fertig.

Mein Rahmen macht sich die Tage noch auf den Postweg zu meiner Mama. Wie gerne würde ich ihr Gesicht sehen!

Viel Spaß beim Nachmachen!  Eine Woche hast Du ja noch Zeit.

Deine

Verschenke einen Gutschein für DIY Workshops - Kreative Auszeit als Geschenkidee
Verpasse keine News mehr! Melde dich für meinen Newsletter an - Kati Make It! - DIY Workshops in Stuttgart und Umgebung

NOCH MEHR DIY IDEEN

3 Kommentare

Katharina von 4Freizeiten 9. Mai 2017 - 12:19

Hach ja, Muttertag. Ich kenne ihn ja nur von einer Seite 🙂 und finde das echt schwer, immer was passendes zu finden. Es ist eigentlich schon alles zudekoriert. Meistens mache ich das Geschenk dann auch selbst, aber dieses Jahr habe ich – schon vor ein paar Wochen – zufällig was passendes gesehen und direkt geshopt. Nur den Vatertag … den werde ich dieses Jahr vielleicht ignorieren. Geht das? 😉

Antworten
Katimakeit 14. Mai 2017 - 14:39

Hallo liebe Katharina!
Selber machen ist immer schön, finde ich. Aber auch gemeinsam den Tag verbringen ist wertvoll.
Hab einen ganz tollen Tag mit Deiner Mama. Die andere Seite kommt bestimmt irgendwann.

Ganz lieben Gruß
Kati

Antworten
Katharina von 4Freizeiten 15. Mai 2017 - 10:47

Ha, gestern früh habe ich noch was selbst gemachtes fertig gestellt. Just in time quasi 🙂 … morgen dann auf dem Blog.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*