Glamour Oster DIY | Ostereier selber gestalten mit Blattgold

von Katimakeit

Letzten Freitag nach einer stressigen Arbeitswoche und vielen Terminen und Glamour, freute ich mich auf das Wochenende. Ich freue mich immer so sehr auf Samstag und Sonntag, dass ich am Freitag einen dicken Strich unter die Woche ziehe und dies “zelebriere” ich mit einer kurzen Auszeit die ich mir freitags gönne. Kurz Zeit nur für mich. Die Woche gedanklich abhaken.

Diesen Freitag setzte ich mich auf den Balkon um die letzten Sonnenstrahlen des Tages zu genießen. Bei einer Tasse Kaffee aus meiner Lieblingstasse geht das am besten. Diesen Freitag hatte ich aber noch Gesellschaft von der neuen Ausgabe des sweet living Magazins. Beim Durchblättern bin ich auf der Seite mit der Überschrift …

DAS LEBEN MUSS GLITZERN!!! … bring etwas mehr Glamour in dein Leben: mit Gold und Glitzer! …

(Textausschnitt aus der Zeitschrift Ausgabe 2/2017 Seite 13)

… hängen geblieben. Sofort habe ich mich in den Worten wiedererkannt und musste schmunzeln. Wie wahr ABER warum auch nicht? Es darf! Und es ist gut so! Somit kommen wir zu meinem Oster DIY für Dich. Getreu dem Motto von oben.

Diese Eier ziehen jeden Blick auf sich und sind dabei so schnell gemacht. Für das DIY benötigst Du:

Materialliste:

  • ausgeblasene Hühnereier in weiß | Menge nach Wunsch
  • Schmuckhaken mit kleinen Ösen
  • Zange zum Kürzen der Haken
  • Heißkleber
  • Goldpapier
  • Anlegemilch
  • Pinsel
  • Bäckergarn
  • Schere
  • Pinzette
  • Eierbecher
  • Heißkleber
  • Eierbecher
  • Vase mit Ästen zum Anhängen der fertigen Eier oder eine dekorative Eierschachtel

Kurzanleitung:

Ich denke Hühnereier kannst Du auspusten. Das ist so einfach. Oben und unten vorsichtig ein Loch einstechen. Mit einer Nadel das Eigelb zerstechen und kräftig alles rauspusten.

Die Eier müssen gut ausgewaschen sein und die Oberfläche muss getrocknet sein.

DIY Workshop Gutscheine - Verschenke kreative Auszeit! Für Kinder, Erwachsene, JGA (Junggesellenanbschied), Mädelsabende, Geburtstage, Weihnachten & Ostern. Sei dabei!

Stelle die Eier in einen Eierbecher, so kannst Du besser arbeiten..Zuerst befestigst Du die Aufhängung oben am Ei. Den Schmuckhaken mit einer Zange kürzen. Verklebe nun die Öffnung vom Ei (oben) mit etwas Heißkleber und stecke den Haken hinein. Lasse den Kleber gut aushärten. Das geht aber zügig. Prüfe ob die Öse fest sitzt. Wenn nicht, musst Du noch einmal nachkleben. Die Überschüsse vom Kleber kannst Du vorsichtig ablösen.

Ein Stück Bäckergarn in der gewünschten Farbe und Länge zuschneiden und durch die Öse fädeln. Mit einem Knoten verschließen und die Reste des Garns mit der Schere abschneiden.

Nun kommt der schönste Teil. Verleihe Deinen Eiern den nötigen Glamour mit Plattgold. Hierzu eine Stelle am Ei mit der Anlegemilch bestreichen. Mit der Pinzette ein Stück Blattgold auf das Ei legen. Das Blattgold ist ganz dünn und geht schnell kaputt. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Aber Du wirst schnell den richtigen Trick für Dich herausfinden. Mit dem Finger kannst Du das Gold noch etwas glätten.

So beklebst Du Fläche für Fläche, je nachdem wie viel Glamour Dein Ei erhalten soll. Gefällt Dir es, dann ist es fertig und Du kannst es zum Trocknen auf den Ast aufhängen.

So vergoldest Du Ei für Ei. Dein Osterstrauch wird der Hingucker schlecht hin. Ich finde dies ist auch eine schöne Geschenkidee. Was meinst Du?

Ganz liebe Grüße

Verschenke einen Gutschein für DIY Workshops - Kreative Auszeit als Geschenkidee


 

Verpasse keine News mehr! Melde dich für meinen Newsletter an - Kati Make It! - DIY Workshops in Stuttgart und Umgebung

NOCH MEHR DIY IDEEN

4 Kommentare

diekuechebrennt 6. April 2017 - 7:55

Sehr schön! Ich mag so dezentere Dekosachen am liebsten <3

Antworten
Katimakeit 6. April 2017 - 19:55

Hallo!
Vielen lieben Dank!
Ganz lieben Gruß Kati

Antworten
Katharina von 4Freizeiten 5. April 2017 - 12:28

Hallo Kati,
die Eier sehen ja todschick aus! Glamour pur 🙂
Und: übermorgen ist Freitag und dann kommt das Wochenende. Yeah! Ich mag das auch sehr gerne 🙂
Liebe Grüße,
Katharina

Antworten
Katimakeit 5. April 2017 - 17:21

Hallo liebe Katharina,
vielen lieben Dank! Ja noch zwei Tage und dann Wochenende. Ich freue mich schon wieder so sehr darauf.
Ganz lieben Gruß
Kati

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*