Frühlings-Deko selber machen mit Kreidefarbe

Frühlings-Deko einfach selber basteln: Tablett für Blumen-Deko mit selbstgemachter Kreidefarbe upcyceln und dekorieren.

Wenn Weihnachten und Silvester vorbei ist, habe ich immer voll Lust auf Pastell-Farben. Ich kann es kaum erwarten, bis es die ersten Frühlingsblüher und Tulpen gibt. Und ich habe letzte Woche die ersten Tulpen entdeckt und daher zeige ich dir heute eine super einfache Upcycling-Idee für eine farbenfrohe Tischdeko. Alles was du für das Frühlings DIY benötigst, hast du wahrscheinlich schon zu Hause. Die Tulpen kannst du dir beim nächsten Wocheneinkauf gönnen!

DIY Trend 2022 – Upcycling

Upcycling bleibt auch bei mir 2022 ein großes Thema. Gläsern, Tetrapacks, Kartons, Stoffen und Möbeln wird ein zweites Leben eingehaucht. Das geht oft mit wenig Aufwand und die Ergebnisse sind oft der Oberhammer!

Ich mag DIY-Ideen aus wieder verwertbaren Dingen wie Altglas, Holz, Papier, Möbeln und Stoff sehr. Hierzu findest du auf meinem DIY-Blog auch einige tolle Projekte, die du einfach umsetzen kannst. Meine anschaulichen Anleitungen verschaffen dir schnell einen Überblick darüber, welche Materialien du brauchst (oft hast du schon alles zu Hause), wie umfangreich das DIY-Projekt ist und wie du am besten startest. Für viele kreative Projekte benötigst du oft nur zwei bis drei Materialien und etwas Zeit. 

Dieses Jahr wird Glas bei mir eine große Rolle spielen. Folge mir hierzu auch gerne auf Instagram. Und heute fangen wir gleich damit an. So kommen meine Altglas-Schätze zum Einsatz.

Frühlings-Deko selber machen mit Kreidefarbe | Kati make it
Shop my DIY materials

 

Das benötigst du für dein Frühlings-DIY mit Kreidefarbe

  • Holz- und Obstkisten
  • Pinsel und Spatel
  • Schleifpapier
  • Altglas (Flaschen)
  • schöne Tulpen
  • gekaufte oder selbst gemachte Kreidefarbe

Kreidefarbe selber machen

Du kannst für mein DIY-Projekt fertig hergestellte Kreidefarbe verwenden. Oder du mischst sie dir ganz einfach selbst an. Das ist gar nicht so schwer und hat den Vorteil, dass du dir deine Wunschfarbe genau mischen kannst. Hört sich doch viel versprechend an, oder? Vielleicht hast du vom letzten Malern noch ein bisschen Wandfarbe übrig oder einfache und handelsübliche Acrylfarbe. Das ist ebenfalls auch eine praktische Möglichkeit Farbreste zu verwenden oder nicht verwendete Farben neu zu mischen und zu verwerten.

Besonders gut eignen sich auch die “Farbproben” in den kleinen Dosen, welche du im Baummarkt bekommst. Sicherlich kennst du sie. Ich verwende diese super gerne für meine DIY-Projekte und auch für die Herstellung von selbst gemachter Kreidefarbe.

Frühlings-Deko selber machen mit Kreidefarbe | Kati make it

Für die Herstellung von Kreidefarbe kannst du zur Farbe (siehe oben) Gips, Schlämmkreide, Backpulver und Natron hinzufügen. Ich habe Kreidefarbe mit Natron und Backpulver ausprobiert. Beides habe ich immer im Küchenschrank. Wenn du Gips oder Schlämmkreide ausprobieren möchtest, empfehle ich dir den Blog-Beitrag von Filiz. Sie hat beide Materialien getestet.

Um die bestmögliche Konsistenz für meine Farbe herauszufinden, habe ich unterschiedliche Mischverhältnisse ausprobiert.

Werde zum Kundenmagnet mit deinem Business-Blog | Blogger-Coaching.de
  • Verhältnis 1:1
  • Verhältnis 1:2 (einen Teil Natron oder Backpulver und 2 Teile Farbe)
  • und die Verfahrensweise, einfach immer löffelweise Backpulver oder Natron zur Farbe gefüllt, bis die schönste Konsistenz erreicht war

Am besten verwendest du eine alte Schüssel und einen Schneebesen hierfür. Nach gründlichem Rühren entsteht eine cremige Mousse. DIY-Tipp: Fülle als erstes die Farbe in die Schüssel und dann erst Natron oder Backpulver. So lässt es sich leichter verrühren. Es entstehen weniger Klumpen und das Pulver setzt sich nicht am Boden ab. Wenn du alles gut verrührt hast, lasse die Farbe zwei Minuten stehen. Sie fängt dann an zu blubbern, rühre noch einmal um und dann kann du sie verwenden.

Frühlings-Deko selber machen mit Kreidefarbe | Kati make it

Material: Kreidefarbe mit Natron

Für die Herstellung von Kreidefarbe mit Natron benötigst du Farbe (Wand- oder Acrylfarbe), eine Schüssel, einen Spatel und einen Schneebesen. Ich habe Kaiser Natron verwendet. Je mehr Natron du verwendest umso “grober” wird die Textur. Hier würde ich einfach ausprobieren, was dir am besten gefällt.

Material: Kreidefarbe mit Backpulver

Für die Herstellung von Kreidefarbe mit Backpulver benötigst du Farbe (Wand- oder Acrylfarbe), eine Schüssel, einen Spatel und einen Schneebesen. Nur ein paar Sekunden nach dem Umrühren blubbert die Farbe auf. Das ist ganz normal. Beachte auch, wenn du zuviel Backpulver in die Farbe mischst, kann das Ganze klumpig werden und du kannst die Farbe nicht mehr schön auftragen bzw. verwenden.

Natron und Backpulver im Vergleich

Das schönere Ergebnis habe ich mit Natron erzielt. Das Gemisch mit Natron ist total cremig und hat eine fein sandige Struktur. Die Farbe lässt sich leicht und soft verstreichen. Das Gemisch mit Backpulver hingegen ist grob in der Struktur. Die Farbe lässt sich etwas mühevoller und nicht ganz so gleichmäßig und geschmeidig auftragen.

Beide Farben trocknen matt an. Bei der Natron Farbe sieht man nach der Trocknung eine feinkörnige Struktur, was ich sehr mag. Beim Backpulver ist die Oberfläche schön matt und “kreidig”. Was man vorher gar nicht so vermutet. Ein echt toller Effekt. Ich war überrascht.

Am Ende entscheidest du welche Optik dir am besten gefällt. Ich mag sie beide sehr und empfehle dir auf jeden Fall beide auszuprobieren.

Frühlings-Deko selber machen mit Kreidefarbe | Kati make it

Was bewirkt Backpulver und Natron in der Farbe?

Durch das Zugeben von Backpulver oder Natron bekommt deine Farbe (Wandfarbe oder Acrlyfarbe) eine leichte körnige Struktur. Diese ähnelt die der Kreidefarbe. Du kannst mit der selbst hergestellten Kreidefarbe viele tolle Dinge wie Altglas, Holz und Porzellan upcyceln. Weiter unten im Beitrag zeige ich dir weitere Inspirationen und Ideen.

Pinsel oder Spatel zum Auftragen von Kreidefarbe

Zum Auftragen der selbst hergestellten Kreidefarbe verwende ich gerne grobe Pinsel oder auch einen groben Schwamm. Hiermit kannst du die Struktur der Farbe noch ein bissen besser herausarbeiten.

Zum Mischen und Anmischen der Farbe verwende ich gerne Spatel. Diese gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Hiermit kannst auch die Farbe auftragen und verstreichen. Der Effekt ist noch grober. Kommt besonders gut auf Holz und Leinwänden.

Werde zum Kundenmagnet mit deinem Business-Blog | Blogger-Coaching.de

Upcyclings-Material zum Basteln in deiner Abstellkammer

Für mein DIY habe ich nur Materialien verwendet die ich schon zu Hause hatte. Wie oben beschrieben für die Kreidefarbe alte Wandfarbe und Natron | Backpulver. Eine alte Holzkiste von Weihnachten (in dieser waren Mandarinen) und Altglas-Flaschen. Hier sehen auch unterschiedlich große Flaschen super aus.

Schau doch einmal in deine Abstellkammer. Sicherlich wirst du ein passendes Material finden, welches du direkt verwenden kannst.

Anleitung für eine pastellige Frühlings-Deko

Im ersten Schritt habe ich die Holzkiste mit Schleifpapier ein wenig grob angeschliffen. Der Schleifstaub kann mit einem feuchten Tuch entfernt werden und anschließend kann die Kreidefarbe mit einem groben Pinsel aufgetragen werden. Hierfür kannst du fertige Kreidefarbe oder die selbst hergestellte Kreidefarbe verwenden. In meinem DIY-Projekt mit der Holzkiste habe ich gekaufte Kreidefarbe verwendet.

Als die erste Schicht getrocknet war, habe ich eine zweite dünne Schicht der Farbe aufgetragen. Und wieder alles gut trocknen lassen.

Für den perfekten Vintagelook, einfach mit dem Schleifpapier einmal grob über die gestrichene Holzkisten schleifen. Ich habe unregelmäßig mit dem Schleifpapier die Schichten der Farbe leicht wieder abgenommen. Den Schleifstaub habe ich wieder mit einem etwas feuchten Tuch weggewischt.

WICHTIG: Kreidefarbe ist nicht wasserfest. Ob gekaufte oder selbst hergestellte Farbe. Wenn du sicher gehen möchtest, dann kannst du die Holzkiste noch mit einem Spray imprägnieren. Ich empfehle dir ein mattes Spray, damit der schöne Look der Kreidefarbe erhalten bleibt.

Befülle anschließend die Flaschen mit Wasser und teilt die Tulpen auf die Flaschen auf. Nun kann die bemalte Holzkiste mit den Tulpen dekorieret werden. Sieht das nicht total frühlingshaft aus?

Frühlings-Deko selber machen mit Kreidefarbe | Kati make it

DIY-TIPP: Du kannst auch die Flaschen mit der Kreidefarbe bemalen. Das funktioniert mit der selbst hergestellten Farbe ganz wunderbar und hat einen ganz tollen Effekt.

Weitere Inspirationen und Ideen mit Kreidefarbe

Selbstgemachte Kreidefarbe kannst du für verschiedene Upcyclings-Projekte nutzen. Du kannst alten Blumentöpfen, Vasen und Schalen ein zweites Leben schenken. Ich habe jede Menge alte Blumentöpfe gepimpt und bin super zufrieden mit dem Ergebnis. Die Töpfe habe ich nicht mit einem Spray versiegelt. Bis jetzt funktioniert das ganz gut. Wie findest du sie? Sieht doch super aus, oder?

Wal Eckberd - Hol dir jetzt dein Schnittmuster mit Boni!
Blumentopf mit Kreidefarbe
Frühlings-Deko selber machen mit Kreidefarbe | Kati make it

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen meiner DIY-Ideen und für später kannst du dir gerne den Pin mitnehmen. Ich bin schon auf deine Ergebnisse gespannt. Zeige deine DIY-IDEE gerne auf Instagram unter dem Hashtag #kreativmitkati und tagge mich @katimakeit

Mein Beitrag hat dir gefallen? Dann teile ihn doch gerne um Andere zu mehr Kreativität zu inspirieren!

Kati

NOCH MEHR DIY IDEEN

8 Kommentare

Anna 24. Februar 2022 - 13:50

Das ist ein mega toller Beitrag den du hier verfasst hast. So viel Infos! Ich probiere deine Vorschläge die Woche aus und bin gespannt. Danke und viele Grüße, Anna

Antworten
Katrin Jordan 24. Februar 2022 - 13:53

Liebe Anna! Danke für deine Beitrag! Ich habe mich sehr gefreut. Wenn du Fragen hast, melde dich gerne bei mir. Viele Grüße, Kati

Antworten
Melanie 31. Januar 2022 - 12:36

Werde ich auch mal ausprobieren, coole Idee…

Antworten
Katrin Jordan 1. Februar 2022 - 21:35

Hallo Melanie!
Das freut mich! Bin gespannt!
Liebe Grüße, Kati

Antworten
katrin 12. April 2016 - 20:11

Sehr hübsch! Gefällt mir auch sehr! 🙂

LG, katrin

Antworten
Katimakeit 12. April 2016 - 20:13

Danke liebe Katrin, dass freut mich! LG Kati

Antworten
Katharina von 4Freizeiten 12. April 2016 - 12:18

Hallo Kati,
schöne Deko, toll geworden. Mit Farbe und Pinsel sollte ich auch viel mehr machen. Und mehr Blumen sowieso 🙂
Liebe Grüße,
Katharina

Antworten
Katimakeit 12. April 2016 - 13:28

Hallo liebe Katharina!
Den Tipp mit den Blumen habe ich von Dir! Also nicht nur verteilen. LG Kati

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benötige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur für diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Löschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden. Eine ausführliche Erläuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*